Transenparty im Swinger Club „Feuer & Eis“ in Bruchsal

transenpary

Die Transenparty ist eine Veranstaltung, die regelmäßig, jeden Monat im Swingerclub „Feuer & Eis“ stattfindet.

Seit ihrer Premiere im September 2006, hat sie stetig mehr und mehr Freunde gefunden, die uns immer wieder besuchen.

transenparty

Die Party soll eine Möglichkeit der Begegnung zwischen Menschen sein, die die künstlich geschaffenen Geschlechter-Grenzen überschreiten möchten, die ihnen von der Gesellschaft vorgegeben wurden. In der intimen Atmosphäre des Swinger-Clubs, können die Gäste gemütlich miteinander plaudern, etwas trinken, etwas essen, einander kennenlernen, und diese Bekanntschaften so weit vertiefen, wie sie mögen.
Einerlei, ob man nur mal vorübergehend, für ein paar Stunden, zum anderen Geschlecht gehören möchte, ob man amouröse Abenteuer sucht, oder sich mit Gleichgesinnten unterhalten möchte, ob man sich für männliche oder weibliche Männer; weibliche oder männliche Frauen interessiert, bei der Transenparty im Wilden Südwesten kann man alles finden: Nette Menschen, Freunde für’s Leben, Sexpartner, oder die grosse Liebe.

Seit April 2007 wird im Swingerclub Feuer & Eis in Bruchsal – in der Regel an jedem vierten Freitag des Monats gefeiertDieser Club bietet genug Platz für alle Gäste, und viele Möglichkeiten, sich miteinander zu amüsieren. Seither sind die Parties auch überregional bekannt: Es reisen Gäste nicht nur aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz oder Hessen an, sondern auch von weiter her: Aus Bayern, Nordrhein-Westfalen, Frankreich und aus der Schweiz.

Alle sind herzlich eingeladen um mit den Mädels und Jungs zu feiern, zu plaudern und zu flirten, zu tanzen und zu schmusen.

Im Folgenden Video bekommt man einen Einblick in und die Party und den Club. TS Loulou Lamour und Nick Mazzaro führen durch die Interviews.

video

Mehr Infos über den Swinger Club Feuer & Eis

Mehr Infos über die Transenparty

Ähnlicher Beitrag

Home

2 Kommentare

  1. Ich war zum ersten mal dort und bin nach einer Stunde wieder weg. Von echten Transen keine Spur, nur alte, senile, schlecht geschminkte und mit billiger Perücke verkleidete Männer waren dort anwensend die ihre sexuellen Neigungen ausleben wollten. Das ganze war eher eine Karnevalparty und keine Transenparty. Es kam mir vor, dass jeder jeden dort gekannt hat und ich als Neuling gar nicht beachtet wurde. Das ganze hat mich abgeturnt und erotisch war es auch nicht. Da waren auch einige hetero Pärchen dort welche meiner Meinung nach gar nicht dazu gepasst haben und fehl am Platz waren. Das einzige was gut dort war, war das Essen. Es war sehr abwechslungsreich, war alles frisch zubereitet und hat auch sehr gut geschmeckt. Das war mein erster und letzter Besuch dort und wer Transenliebhaber ist, findet dort auf keinen Fall das war es sucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de German
X